Weißwurst Essen in Nordafrika


Steigenberger Al Dau Club Hurghada. Ein toller Hotelpalast ( 4 Sterne ) in Hurghada, Ägypten. Keiner von den Gästen würde hier auch nur im Geringsten ahnen, was sich hinter den Mauern, abseits des Touristgeschäftes noch so alles tut. Fernab vom weiß/blauen Weißwurststaat werden Weißwurst Essen abgehalten und die geliebten Weissen mit Genuss vertilgt. Und wer jetzt meint, sagen zu müssen, die Ägypter können im Leben keine Weißwurst machen, der mag vielleicht Recht haben. Aber der Hotelmanager dieses Nobelpalastes, Thomas Huth und seine Lebensgefährtin Eva Zagryadskaya haben da schon vorgebaut. Er lässt sich seine Weißwürstl von seinem Spezl Andreas Diefenbach aus Bodenmais liefern. Und zwar aus Bodenmais, von der Metzgerei Einsle. Laugengebäck ist in Ägypten zu bekommen, wenn man weiss wo. Und der Senf kommt von Devely. Den Gerstensaft kann man auch in Ägypten erstehen, und so ist das dann geritzt, mit dem „Bavarian Brunch“, sprich Weißwurst Essen. Und ab und an gesellt sich noch der Bodenmaiser Hotelier und Weißwurstlieferant Andres Diefenbach dazu. Der Manager und seine Lebensgefährtin essen die Weisse mit Messer und Gabel. Welche Musik übers „Mahl“ spielt, wurde uns nicht mitgeteilt. Es würde aber nicht wundern, wenn weiß/blaue Klänge den Bayernschmaus begleiten würden.

Advertisements
von Weisswurst-Blog-Zwiesel Veröffentlicht in Allgemein

Ein Kommentar zu “Weißwurst Essen in Nordafrika

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.