Unser „Weiß wuaschd is Xangl“ beim drumherum


Das größte Volksmusik Spektakel Europas lockte dieses Jahr mehr als 50.000 Besucher nach Regen in Bayern

Über 350 Ensembles aus allen Regionen Bayerns und zehn verschiedenen europäischen Ländern haben am Pfingstwochenende 2012 in Regen im Bayerischen Wald ihre Volksmusik, -lieder und -tänze zum Besten geben. Auf dem historischen Stadtplatz, an den Uferböschungen des Schwarzen Regen, im Kurpark, in den Wirtshäusern oder auf den Straßen greifen die Musikanten zu Tuba, Akkordeon, Geige und Co. Traditionell-konservativ bis ausgeflippt: Beim „drumherum“ erleben die Besucher alle Facetten von Volksmusik. Tänzer, Sänger und Musikanten erfüllen jeden Winkel der Stadt mit Leben und ziehen die Zuhörer und Zuschauer an allen Straßenecken in ihren Bann.

Ein gigantisches Musikspektakel der Extraklasse hat der Roland Pongratz da wieder auf die Beine gestellt. Wahre Lobeshymnen über Roland Pongratz ob der Organisation eilen durchs Netz. Und das völlig zurecht. Wir ziehen den Hut.

Und natürlich war unser Xangl auch vor Ort. Die Evi und die Martina waren sogar Teil einer Livesendung vom Bayerwald. Gratulation an die Macher und Beteiligten.

      

  

Advertisements