Simon Pierro…aa voruggda Hundling


Pierro, der in Waldbronn aufwuchs und heute in München lebt, entdeckte laut eigener Aussage seine Leidenschaft für die Zauberei im Alter von 15 Jahren, als er bei einem Hütchenspiel in New York City um 20 Dollar betrogen wurde und ihm daraufhin seine Schwester ein Buch über Zauber- und Kartentricks schenkte. Pierros Präsentationen enthalten moderne Elemente der Popkultur und stehen fernab zum Klischee vom „Zauberkünstler mit Frack und Zylinder“. Seine mit Regisseur Eberhard Riese entwickelteBühnenshow The American Dream – Vom Tellerwäscher zum Millionär brachte ihm eine Reihe von Auszeichnungen der Zauberkunst ein. 2002 wählte ihn der Magische Zirkel von Deutschlandzum Magier des Jahres[1]. Er wurde u.a. Deutscher Meister und Vize-Weltmeister der FISM[2]. 2004 wurde ihm in Las Vegas der Siegfried & Roy Award überreicht.

Advertisements