Wissenswertes: So muaß sie sei. De Weiße


Bertl, Hand aufs Herz: Was ist das Geheimnis einer richtig guten Weißwurst?

Ich beurteile die Weißwurst immer nach folgenden Kriterien: Wie ist das Gesamterscheinungsbild? Wie die Konsistenz? Welchen Geruch gibt sie von sich? Wie ist der Geschmack? Und zuletzt: Wie ist die Weißwurst gewürzt?

Das Geheimnis einer optimalen Weißwurst? Leicht glänzend muss sie sein, einen hellen Farbton haben und mit einer ordentlichen Prise Petersilie gewürzt. Bei der Druckprobe soll sie sich prall, aber noch elastisch anfühlen. Nach dem Heißmachen muss sie flaumig und angenehm weich sein, aber durchaus noch Biss haben. Dann zeigt sich nämlich die wahre Metzgerskunst.

Ganz wichtig ist außerdem: Die Wurst soll duften. Andere Würste mögen ja angenehm riechen, aber: Eine frische Weißwurst duftet. Sie soll im Mund die Geschmacksnerven stimulieren. Ein weicher Geschmack ist dabei ideal. Die Gewürze müssen miteinander harmonieren, die Weißwurst darf keinesfalls salzig schmecken. Das i-Tüpferl zum vollendeten Genuss ist dann der süße Senf.

Advertisements
von Weisswurst-Blog-Zwiesel Veröffentlicht in Wissenswertes