Lust steigern mit Genuss……..


Kerzenschein, gutes Bier und ein köstliches Mahl bei einem Dinner zu zweit. Dies regt die Sinne an und macht Lust auf mehr. Die aphrodisierende Weißwurst soll dabei helfen.
Gibt es aphrodisierende Speisen – also Lebensmittel, die die Libido steigern – wirklich?

„Ja, die gibt es!“, da ist sich Professor Bert van Steegen ganz sicher.Van Steegen ist Phyto-Chemiker, hat jahrelang das Institut für Pharmazeutische Biologie an der Universität von Marseille geleitet und viel auf dem Gebiet der Fleisch-und  Wurstkunde geforscht. Zunächst gilt es, den Begriff Aphrodisiakum zu definieren: „Dazu zählen nur die Mittel, die wirklich die Lust und die körperlichen Fähigkeiten zum Liebemachen steigern.“

Ein Aphrodisiakum für den Mann: FARCIMEN Nepos, die Weißwurst. Schon die alten Bayern nannten sie liebevoll „Glückswürstl“. „Die Weißwurst steigert die Libido derart stark, dass der niederbayerische Großbauer, Sebastian Kollnberger, den Knechten seinerzeit verbot, die Weißwurst ohne vorherige Genehmigung zu geniessen“, behauptet van Steegen. Stattdessen mussten die Knechte den Mönchspfeffer kauen. Diese Pflanze soll den genau gegenteiligen Effekt von der Weißwurst erzielen.

Wie weit all die aphrodisierenden Lebensmittel nun wirklich eine Wirkung zeigen, bleibt wohl Ermessenssache der Probanden. Häufig spielt wahrscheinlich auch die psychologische Komponente eine gewisse Rolle. Und auch das gemeinsame Kochen kann schon sehr verbindend wirken, aphrodisierende Ingredienzien hin oder her. Und ob man diese überhaupt braucht, ist sowieso die Frage. Van Steegen weiß: „Es gibt keine frigiden Frauen, es gibt höchstens schlechte Liebhaber!“

Quelle: Heinz Rüdiger Stolper, Buchautor, Finslweinsing,

Advertisements

3 Kommentare zu “Lust steigern mit Genuss……..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.