Ein Wunder ist geschehen


Ja wenn des koa Wunda is…….;)
Im Religionsunterricht wird das Thema „Wunder“ behandelt. „Ja, Kinder“, fragt der Pfarrer in die Klasse, „wer von euch kann mir denn ein echtes Wunder nennen?“  Der Sepperl meldet sich und meint: „Die wunderbare Brotvermehrung. Da hot da Herr Jesus aus oana Brezn a ganz’s Volksfest zaubert.“ „Sehr gut, Sepperl“, lobt Hochwürden. „Wer weiß denn noch ein Wunder?“, fragt er weiter. „Des Wunder von Kanaa,“ ruft Gusti, nachdem sie aufgerufen wurde, „da hot da Jesus aus Wasser an Weißbier g’macht.“ „Ja, ganz gut, Gusti“, freut sich der Pfarrer über das Wissen seiner Schüler und Schülerinnen. „Aber zum Abschluss möcht‘ ich schon noch ein drittes Wunder hören“, spornt der Geistliche die Kinder an, „eines wisst ihr bestimmt noch.“ „Aber freilich, Herr Pfarrer, woaß i no‘ oans“, ruft Karle ohne aufgerufen zu sein, dazwischen. „Weißwuaschtn!“ „Aber bitte, Karle, was soll denn das?“, fragt der Pfarrer entgeistert, „Weißwuaschtn ist doch kein Wunder.“ „Jo, glaubn’s mir’s nur. Mir hab’n letzten Samstag Weißwüaschd gmacht und mittags um hoiwe zwölfe  hot da Vata gsagt: Des is aber a Wunder, dass da Pfarrer heid no‘ ned beim Weißwuaschd Essn do is…“

Advertisements