Weißwurst-Frühstück auf Weltenbummler-Art


Renate und Horst Pritz aus Passau zelebrieren eine außergewöhnliche Neujahrs-Tradition:

von CHRISTOPH EBERLE

Neujahr auf Feuerland

Neujahr auf Feuerland

Schon seit über 40 Jahren bereisen Renate und Horst Pritz (beide 62) die Welt – mehr als ein Jahrzehnt davon „hauptberuflich“. Zum 50. Geburtstag hängte der Gründer des bekannten Passauer Outdoor-Geschäfts seinen Job an den Nagel und ist seitdem regelmäßig gemeinsam mit seiner Frau auf Achse. Doch ein kleines Stück bayerische Tradition ist immer mit an Bord. Egal wo auf der Welt die beiden die Silvesternacht verbringen: Am nächsten Morgen wird das neue Jahr mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück – stilecht mit Bayernflagge und weiß-blauer Tischdecke – begrüßt.
„Das erste Mal haben wir das zum Jahreswechsel 1999/2000 gemacht, als uns Freunde aus Passau in Äthiopien besuchten und Weißwürste mitbrachten“, erzählt Horst Pritz. Den vergangenen Jahreswechsel verbrachte das Ehepaar am Strand von Goa (Indien). Dort überwinterten sie während ihrer Asien-Tour, zu der sie im Oktober 2011 aufgebrochen waren. Auf 36 000 Kilometern durchquerten sie zehn Länder: Iran, Pakistan, Indien, Nepal, Tibet, China, Mongolei, Russland, Kasachstan und Usbekistan.
Für ihr Weißwurstfrühstück deckten sich die beiden Weltenbummler bereits zuhause mit Weißwürsten aus der Dose und Brezen zum Aufbacken ein. Statt Passauer Bier gab’s in Goa aber dann ein Gebräu aus Indien. „Grund ist, dass man durch den Iran keinen Alkohol transportieren darf“, erklärt Horst Pritz. Selbst die Ein- und Ausfuhr der Weißwürste sei – wegen dem darin enthaltenen Schweinefleisch – offiziell nicht erlaubt gewesen. „Doch die Dosen ließen sich im Auto gut verstecken“, sagt der 62-Jährige.
Übermorgen gibt es für das Passauer Ehepaar natürlich auch wieder ein Weißwurst-Frühstück auf Weltenbummler-Art – dann aber relativ wenige Kilometer von zuhause entfernt. „Wir verbringen den Jahreswechsel heuer in Franken – also streng genommen auch im Ausland“, sagt Horst Pritz. Und auch die nächsten Reiseziele stehen schon fest: Ein Sommer-Trip nach Schottland und eine längere Reise durch Nordamerika. Quelle: http://www.am-sonntag.de/

Hier ein Auszug aus dem Buch von Wolfgang Zellinger „Aus Neugier ziehen wir um die Welt“ ISBN 3-936904-05-7

Neujahr in Feuerland:
Die Sonne lacht vom Himmel, bei weit geöffneten Türen können wir unsere Stereoanlage einmal voll aufdrehen. Da das Konzert ja live ist wird jedes Stück beklatscht. Schlussendlich schallt der Donauwalzer  über die grüne Wiese. Jetzt ist keiner mehr zu halten und alle tanzen fröhliche Runden. Als dann noch die Bayern mit Weizenbier, Brezeln, süßem Senf und dem Weißwurscht-Kessel anrücken und die Schweizer die Schokolade auspacken ist das Fest perfekt. Und auch die Flaggen werden gehißt: das weiße Kreuz, die weißblauen Rauten und Rot-Weiß-Rot flattert im Neujahrswind……….

Wer die Beiden Passauer Weltenbummler besuchen möchte: http://www.horst-pritz.de/

Advertisements
von Weisswurst-Blog-Zwiesel Veröffentlicht in Vermischtes