Starkbieranstich im Bräustüberl am 23.3.2013 mit Hans Stettner


Am Samstag, den 23. März 2013 um 19:00 Uhr
zapft Bürgermeister Franz Xaver Steininger das erste Faß „Silvator“ an und Hans Stettner hält die Starkbierrede.
Veranstalter: Bräustüberl-Wirt Rudi Eichinger und die 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel.

SilvatorEin absolutes MUSS für die Zwiesler/innen. Fastenredner Hans Stettner wird in seiner unnachahmlichen Art die Huderl der Stadt auf´s Korn nehmen und damit wie immer viele Lacher produzieren. Wer den Stettner Hans kennt, weiß, daß ihm so leicht nichts entgeht und er sich die besten Huderl merkt. Da kann sich niemand sicher sein, daß er aufzwickt wird. Schmankerl aus der Bräustüberl-Kuchl gibts natürlich auch. Und der absolute Star an diesem Abend dürfte der Silvator sein. Das süffige Kultstarkbier aus Zwiesel, gebraut von der Pfeffer Brauerei wird angezapft vom 1. Bürgermeister Franz Xaver Steiniger. Wir weisen gerne darauf hin, daß dies KEINE Parteiveranstaltung ist. Das Bierzelt ist natürlich beheizt.

Der Silvator: Silvator klingt schon sehr nach Salvator und daher steht auf dem Rückenetikett dieses Bieres auch eine ausführliche Erläuterung des Namens, der sich von „Silva“ lat. für Wald ableitet. Und Zwiesel liegt nun einmal im bayrischen Wald. Das Bier selbst ist ein heller Doppelbock, auch wenn er farblich ins bronzefarbene tendiert. Das Aroma ist würzig, fein süsslich und satt malzig. Überraschend ist die gute Süffigkeit. Lobenswerterweise verzichtet der Silvator (jetzt hätte ich schon wieder fast „Salvator“ geschrieben) auf vergoren-fruchtige Noten und er enthält sich auch der, ob der 7,5% befürchteten, Alkoholanklänge. Helle Doppelböcke sind nicht jedermanns Geschmack und man sollte auch auf keinen Fall mit der Erwartungshaltung eines dunklen Doppelbockes herangehen, persönlich finde ich den Silvator der Brauerei Pfeffer jedenfalls sehr gelungen.

Advertisements