Rosl&Bertl beenden ab sofort Zusammenarbeit mit BTM Bodenmais


000Rosl&Bertl (Roswitha Nötzel-Seemann & Albert Fritz, Zwiesel), die Ideengeber der Bayerischen Weißwurstkönigin, beenden von sich aus ab sofort die Zusammenarbeit und ihr Engagement mit der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH (BTM). Vor knapp einem Jahr wurde die Zusammenarbeit zur Krönung einer Bayerischen Weißwurstkönigin besiegelt. In toller Teamarbeit, gemeinsam mit der Metzgerinnung ArberLand und der BTM wurde dann für Oktober 2013 dieses Event auf die Beine gestellt und mit großem Erfolg von der BTM, auch durchgeführt. Bayern hatte somit erstmals nach 156 Jahren eine überregionale Repräsentantin der wohl bekanntesten Speise Bayerns und eine Verfechterin für das Metzgerhandwerk. Mittlerweile, nach nicht einmal einem Jahr, und auch völlig überraschend für die Ideengeber,  haben sich aber unüberbrückbare Differenzen ergeben, die Rosl&Bertl bewogen haben, diese Zusammenarbeit ab sofort zu beenden, da eine gemeinsame Organisation der nächsten Königinnenwahl gemeinsam mit der BTM seitens Rosl&Bertl nicht mehr möglich ist. Über diesen Schritt wurde die BTM Bodenmais per E-Mail informiert.

Advertisements