Zwiesel: Weißwurst Polka erblickt das Licht der Welt


CD Fest 1Zwiesel: Weiß/blauer Himmel, milde Temperaturen, frische Weißwürste, resche Brezn und vollbesetzte Plätze. Die war der würdige Rahmen für eine aussergewöhnliche CD Präsentation am Samstag am Infozentrum in Zwiesel. In unmittelbarer Nähe zum Weißwurstäquator Denkmal, welches von historischen Fahrzeugen der Oldtimer Freunde Tröpplkeler eingerahmt wurde, startete ab 10 Uhr die „Droodhaufa Combo“ diesen denkwürdigen Tag. Unter den Gästen auch Landrat Michael Adam mit Ehemann Tobi. Ungewohnt war, das der Landrat seit neuestem mit Brille unterwegs ist. Die Behauptung, der Landrat habe vom Tischbarn die Weißwurst gegessen, da er die Brille und das neue Blickfeld noch nicht gewohnt ist, entsprechen nicht der Wahrheit.  Kurz vor 11 Uhr stellten sich die Teisnacher Böllerschützen hinter dem Denkmal in Position und schossen den kommenden feierlichen Akt eindrucksvoll und lautstark an. Seine Majestät König Ludwig II. (Siegfried Mathes) war nun bereits unterwegs in der Kutsche (Dominik Ertl) Richtung Infozentrum um dem Bürgermeister die neue Zwieseler Polka CD zu übergeben. Marschmusik und starker Applaus empfingen das königliche Gefährt. Viele Fotografen stellten sich in Position um ein schönes Bild von seiner Majestät zu erhalten. Der König entstieg mit Sissi (Elisabeth Mathes) majestätisch im blauen Königsmantel die Kutsche. Sissi trug die neue CD, gebettet auf einem weiß/blauen Kissen auf ihren Händen. Am Eingang des Infozentrums überreichte König Ludwig II. die frisch gepresste Scheibe an das Stadtoberhaupt, 1.Bürgermeister Franz Xaver Steininger. Nach diesem offiziellen Akt führte die „Droodhaufa Combo“ die „Zwieseler Weißwurstpolka“ erstmals live und vor Publikum auf und erntete dafür riesigen Beifall der anwesenden Gäste. Ein Ohrwurm hat somit das Licht der Welt erblickt. In seiner Ansprache  gab der 1.Bürgermeister seiner Freude Ausdruck: „Wenn man bedenkt, was aus einer ursprünglichen Idee heraus mit Nachdruch und Ausdauer werden kann, ist dies schon bemerkenswert. Nach den Zwieseler Ideen von Roswitha Nötzel Seemann(Rosl)  und Albert Fritz (Bertl) einer Weißwurstkönigin, dem weltweit einmaligen Weißwurstäquator Denkmal ist nun eine CD für Zwiesel geboren. Meinen herzlichsten Dank auch an den Komponisten und Dichter dieses Liedes, Thomas Achatz.“ In seiner Rede gab der Bürgermeister stolz gleich noch ein kleines Geheimnis preis, ohne Personen zu nennen. „Das Infozentrum hat einen Pächter!!. Mit dem heutigen Tag ist damit diesem Areal wieder Leben eingehaucht worden.“ Der nun folgende gemütliche Teil wurde gestaltet von der „Droodhaufa Combo, den „Über d`Grenz Musikanten“, der „Boarischen Wirtshausmusik“, der Musikkabarettistin Barbara Preis sowie dem Zwieseler Jungenfink Preisträger Anderl Schmid. Der SC Zwiesel übernahm die Bewirtung und hatte alle Hände voll zu tun. Wolfgang Leidl vom Bayerwald Radio moderierte gekonnt die Veranstaltung. Erst am Nachmittag verließen die letzten Gäste diese überaus gelungene und eindrucksvolle Feier am Weißwurstäquator Denkmal. Die CD ist in der KuTi Zwiesel erhältlich. Ebenso über „roslundbertl@hotmail.de“ oder „thomas.achatz@zitherman.de“ und auf Amazon als Download.

Advertisements

4 Kommentare zu “Zwiesel: Weißwurst Polka erblickt das Licht der Welt

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.