ZDF zu Gast beim Weißwurstseminar


ZDF zu Gast beim Weißwurstseminar
Filmdreh für ZDF-Länderspiegel

Bodenmais: Als vorletzte Woche Albert (Bertl) Fritz von der ZDF-Redaktion in München einen Anruf mit der Bitte um Drehmöglichkeiten bei einem Weißwurstseminar in Bodenmais bekam, glaubte der Bayerische Weißwurst-Botschafter an einen Scherz. Dem war aber nicht so. Die ZDF-Reporterin Brigitte Saar erklärte dem verdutzten Albert Fritz, ob es möglich sei, an einem Wochenende ein Weißwurstseminar zu organisieren, um für den ZDF-Länderspiegel einen Beitrag zu drehen. Dazu bräuchte man Urlaubsgäste als Seminarteilnehmer, so der Wunsch der Reporterin. Nach Rücksprache mit Innungsobermeister Stefan Einsle wurde dann der Sonntag am 22.10. mit dem Filmteam fix gemacht. Die Aquise von Seminarteilnehmern war allerdings nicht ganz einfach, da die meisten angesprochenen Feriengäste Donnerstag, Freitag oder Samstag ihren Rückreisetag hatten. Trotzdem konnten Stefan Einsle und Albert Fritz am Drehtag um 10 Uhr einen vollen Seminarraum bieten. Und obendrein wurden noch die Silberbergsänger engagiert. Beim Eintreffen des Filmteams spielte bereits die Musik schneidig auf. Reporterin Brigitte Saar war überwältigt:“Ihr seid der Wahnsinn. So eine Spontanität und exzellente Vorbereitung ist in unserem Job nicht gerade alltäglich.“ Nachdem alle Teilnehmer mit Getränken versorgt waren, konnte das Weißwurstseminar gestartet werden. Trotz der Anwesenheit des Filmteams war die Stimmung unter den Anwesenden prächtig und locker. Alle Feriengäste durften zum Schluss ihr erworbenes Weißwurst-Diplom in Empfang nehmen und bedankten sich bei Stefan Einsle für den unvergesslichen Sonntag Vormittag. Für den Fernsehbeitrag wurden dann noch Interviews mit den Gästen und dem Weißwurst-Botschafter geführt. Aufmerksam geworden auf das Weißwurstseminar ist die Redaktion über das Internet. Der ZDF-Länderspiegel wird regelmäßig durchschnittlich von weit über einer Million Fernsehzuschauern gesehen. Sendetermin von diesem Dreh in Bodenmais ist der 4. November zwischen 17:05 Uhr – 17:35 Uhr.

 

 

Advertisements

Die Bilder zur Wahl der Bayerischen Weißwurstkönigin in Bodenmais


Die Bilder zur Wahl der Bayerischen Weißwurstkönigin in Bodenmais

Vielen Dank an den Fotografen Hans Kreitmair, der einen grossen Teil der Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Bayern hat eine neue Weißwurstkönigin


 

Bayern hat eine neue Weißwurstkönigin

Ramona Nadler (28) zur neuen Regentin gekrönt

Bodenmais: Die Entscheidung ist gefallen. Aus sieben Königin-Finalistinnen wurde die 28-jährige Ramona Nadler aus Münchsmünster am Samstag in der vollbesetzten JOSKA-Waldglashütte von einer Jury zur 5. Bayerischen Weißwurstkönigin gewählt.

Die Bewerberinnen um die begehrte Krone mussten allerlei Aufgaben absolvieren und dabei unter den prüfenden Augen der Jury punkten. Gegen 22:30 Uhr übergab Jurymitglied Astrid Söll das Kuvert mit der Juryentscheidung an den bestens aufgelegten Moderator Thomas Mayer (Vogelmayer). In einem spannenden Finale konnte Ramona Nadler mit ihrem Wissen, ihrem Auftreten und ihrem Charme die Jury schlussendlich überzeugen. Die neue Hoheit war überglücklich und zu Tränen gerührt. Die scheidende Königin Luisa I. überreichte die Insignien an ihre Nachfolgerin. Zweitplatzierte wurde Maria-Christina Gerg (24) aus Lenggries. Die Silberbergsänger stimmten zum Abschluss der Wahl die bayerische Hymne an, die von den Gästen stimmgewaltig gesungen wurde.

0 Ramona 0

Ramona I. ist Bayerns neue Weißwurstkönigin Bild: Johannes Einsle

Hohe Auszeichnung für Bodenmaiser Weißwurstseminar


Hohe Auszeichnung für Bodenmaiser Weißwurstseminar
Rudolf-Kunze 2017 für Metzgerei Einsle

Potsdam/Bodenmais: Große Ehre wurde der Metzgerei Einsle aus Bodenmais in Brandenburg zu Teil. Auf dem Fleischer-Verbandstag in Potsdam durfte der Bodenmaiser Metzgermeister und Metzgerinnungsobermeister Stefan Einsle in Begleitung des bayerischen Weißwurst-Botschafters Albert Fritz die Urkunde für den afz-Aktionspreis für Fleischer-Fachgeschäfte für „beispielhafte PR-Leistungen“ im Fleischerhandwerk in Empfang nehmen. Im Kongress-Saal des Kongresshotels Potsdam am Templiner See, direkt am Luftschiffhafen, wurde das Weißwurstseminar in Bodenmais als herausragende Veranstaltung und PR-Idee für das Metzgerhandwerk in einer Power-Point-Präsentation gewürdigt. Bei den Fleischer-Verbandstagen sind Metzger und Redakteure der Fachzeitschriften aus ganz Deutschland anwesend.

Von links: Innungsobermeister Stefan Einsle, Weißwurst Botschafter Albert (Bertl) Fritz, Jörg Schiffeler – Chefredakteur afz Bild: Marco Theimer

Wahl zur 5.Bayerischen Weißwurstkönigin – Die Finalistinnen


Wahl zur Bayerischen Weißwurstkönigin 2017/18

Und hier sind sie – Die 7 Finalistinnen

Bodenmais: Die Entscheidung ist gefallen. Die 7 Finalistinnen zur Wahl der 5. Bayerischen Weißwurstkönigin stellen sich vor. Allesamt fesche Damen aus dem Freistaat. In einem feielichen Wahlabend am 14.10. um 20 Uhr wird die neue Botschafterin der bekanntesten Speise gewählt und gekrönt.

Hier die Finalistinnen

 

Oktoberfest Rückzugsgebiet – Oide Wiesn


Oktoberfest Rückzugsgebiet – Oide Wiesn
Tracht statt Glitzerdirndl und Plastiklederhose

Auf der Oidn Wiesn fühlen sich vor allem Familien mit Kindern sowie ältere Menschen wohl, denn hier geht es etwas ruhiger zu. Auf dem Oktoberfest tummeln sich bekannterweise viele junge Leute und Touristen, die es gerne krachen lassen. Entsprechend gekleidet sind die Menschen: In traditioneller Tracht oder in Alltagskleidung auf der Oidn Wiesn, zu oft in Glitzerdirndl, Plastiklederhose und den wildesten Kostümierungen auf dem Oktoberfest.

In den Zelten auf der Oidn Wiesn spielen die Kapellen zünftig traditionell auf, es gibt einen Tanzboden. In den Oktoberfestzelten tanzen die Besucher zu späterer Stunde (oder schon kurz nach Mittag) lieber auf den Tischen.

Was man auf den meisten Volksfesten fast nicht mehr findet. Auf der Oidn Wiesn kann man noch stilgerecht, begleitet von feiner Blasmusik, den Tag mit einem Weißwurstfrühstück ganz gediegen beginnen. Auch nicht immer selbstverständlich. Weißwürste und Brezn sind von exzellenter Qualität.

 

Die Finalistinnen zur Wahl der Weißwurstkönigin stehen fest


Die Finalistinnen zur Wahl der Weißwurstkönigin stehen fest
Auswahl aus 27 Bewerbungen war Schwerstarbeit

Die Sichtung war Schwerstarbeit Bild: Metzgerinnung Arberland Von rechts: Innungsobermeister Stefan Einsle und sein Stellvertreter Bernd Ebner

Bodenmais: 27 Bewerbungen aus allen bayerischen Regierungsbezirken konnte das Organisationskomitee um Innungsobermeister Stefan Einsle zum Bewerbungsschluss Ende August bejubeln. Von Metzgereifachverkäuferinnen über Metzgermeisterinnen, einer Studentin, zwei Lehrerinnen, drei Einzelhandelskauffrauen bis hin zur Firmenchefin reichte die Palette der Einsendungen. Ganz unterschiedlich waren auch die Bewerbungen. Humorvoll, ideenreich und teils ernsthaft stellten sich die Damen in ihren Bewerbungsschreiben vor. Innungsobermeister Stefan Einsle und sein Stellvertreter Bernd Ebner sichteten im Gasthaus Wölfl in Langdorf die eingereichten Unterlagen. „Es war nicht leicht, aus den Unterlagen sieben Damen für das Finale in Bodenmais zu finden. Die Bewerbungen waren allesamt auf hohem Niveau und jede Dame gab zu verstehen, das sie für das hohe Amt einer bayerischen Königin geeignet sei. Aber nun ist es geschafft. Die Finalistinnen stehen fest.“ Am 14.10 wird dann feierlich unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Helmut Brunner in der JOSKA-Waldglashütte die neue Bayerische Weißwurstkönigin gewählt und gekrönt. Die neue Regentin erwartet ein stattliches Preisgeld, ein Besuch bei der weltgrößten Weißwurstparty beim Stanglwirt in Kitzbühel sowie weitere hochkarätige Preise.

 

Bayerischer Weißwurst Botschafter trifft Landesvater


Bayerischer Weißwurst Botschafter trifft Landesvater
Einladung zum Sommerfest ermöglicht Treffen mit Horst Seehofer

München/Zwiesel: Bereits zum zweiten Mal besuchte auf Einladung der Landtagspräsidentin Barbara Stamm die amtierende Bayerische Weißwurstkönigin Luisa I. und der offizielle Bayerische Weißwurst Botschafter Albert (Bertl) Fritz das Sommerfest des Bayerischen Landtages auf Schloss Schleißheim bei München. Herzlich begrüßt wurde die Abordnung der Metzgerinnung Arberland vom Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. Bei traumhaftem Sommerwetter feierten die Besucher bis spät in den Abend „das wohl schönste Bürgerfest in Bayern“, wie Barbara Stamm in ihrer Begrüßungsrunde feststellte. Die Orangerie des Schlosses war ganz in weiß eingedeckt und bot ein wunderbares Bild. Königin und Botschafter waren ein beliebtes Fotomotiv der riesigen Fotografenschar, die im Auftrag der größten deutschen Zeitungen mit viel Ellenbogeneinsatz ihre Bilder schossen. Es boten sich viele Möglichkeiten, an diesem aussergewöhnlichen Abend mit prominenten Personen ins Gespräch zu kommen und sich vorzustellen. Ministerpräsident Horst Seehofer mit Frau, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Finanzminister Markus Söder, Erwin Huber, Max Müller und Joseph Hannesschläger von den Rosenheim Cops, Helmut Markwort vom Focus, Traumschiffkapitän Siegfried Rauch, Kabarettist Christian Springer oder Innenminister Joachim Herrmann neben vielen weiteren Größen aus Musik, Show oder Politik feierten zusammen ein rauschendes Fest. Barbara Stamm eröffnete nach Ihrer Ansprache das köstliche Buffet mit Spezialitäten aus allen bayerischen Regierungsbezirken. Wie in der Vergangenheit gab es auch in diesem Jahr eine Tombola zugunsten der Benefizaktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks – 40.000 Euro wurden dafür eingesammelt.

Hier die Bilder vom Sommerfest auf Schloss Schleißheim

 

 

Musikkapelle nutzt Ausflug für kulinarische Bildung


Musikkapelle nutzt Ausflug für kulinarische Bildung

Bodenmais: Die „Feldkahler Musikanten 1984 e.V.“ vom Vorspessart nutzten ihren Ausflug nach Bodenmais für eine Weiterbildung der besonderen Art. Schon lange vor der Ankunft im Bayerischen Wald wurden Kontakte zur Metzgerei Einsle geknüpft und bald war auch ein Termin für das mit Spannung erwartete königliche Weißwurstseminar gefunden. Innungsobermeister Stefan Einsle begrüßte die musikalischen Gäste in den Räumen der Metzgerei Einsle in Bodenmais recht herzlich und übergab das Wort an den bayerischen Weißwurstbotschafter und eröffnete das Weißwurstseminar im Gastroraum der Metzgerei. Mit über 40 Seminarteilnehmern war der Schulungsraum bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach der Theorie und dem obligatorischen Wissenstest wurden kesselfrische Weißwürste, resche Brezn, Weißbier und der königliche Weißwurstsenf aufgetischt. Der Seniorchef höchstpersönlich stellte die weiße Köstlichkeit während des Seminars in der Wurstkuchl eigenhändig her. Die Seminarteilnehmer sparten nicht mit Lob über das Weißwurstseminar und der dargereichten Speise. Zum Abschluß dieses kulnarischen Vormittags wurde noch ein Gruppenbild mit allen Teilnehmern geschossen.

Alle haben bestanden. Die Freude über das erlangte Diplom war groß

 

Bayern sucht eine Königin


Bayern sucht eine Königin
2.500 Euro für die Siegerin
IMG_62381Bodenmais: Die Metzger-Innung ArberLand krönt mittlerweile zum fünften Mal eine würdige Nachfolgerin, die das royale Amt der Bayerischen Weißwurstkönigin für ein weiteres Jahr übernimmt.
Aus ganz Bayern können sich bis zum 31. August 2017 potenzielle Kandidatinnen unter www.weisswurstkoenigin.de bewerben. Daraus werden die sieben vielversprechendsten Finalistinnen ausgewählt.

Sie wird gezuzelt oder fachmännisch zerlegt, sie ist eine echte Ikone der bayerischen Esskultur
und sie braucht eine würdige Repräsentantin.
Die Weißwurst wurde vor über 160 Jahren erfunden und ist aus Bayern nicht mehr weg zu denken.
Noch mehr, die Weißwurst hat in Bayern Kultstatus erreicht und verkörpert wie kaum ein anderes Produkt pures bayerisches Lebensgefühl.
Deshalb krönen wir am 14. Oktober 2017 die Bayerische Weißwurst Königin die als Repräsentantin für das Bayerische Metzgerhandwerk ein Jahr im Amt sein wird.

Auf die Bayerische Weißwurst Königin warten wahrlich königliche Preise:

  • Ein Preisgeld in Höhe von 2500,- EUR
  • Ein Designer Dirndl von Astrid Söll – Dirndl Couture
  • Ein Wellness-Wochenende in Bodenmais für 2 Personen
  • Ein Einkaufsgutschein in Höhe von 500,- EUR für JOSKA Bodenmais
  • Ein professionelles Fotoshooting
  • Eine Trachtentasche von Lady Edelweiss
  • Für die Amtszeit ein Diadem und das einzigartige Weißwurstzepter

Ein unvergessliches Jahr wartet auf die neue Bayerische Weißwurst Königin. Neben repräsentativen Auftritten im Laufe der Regentschaft ist die Bayerische Weißwurst Königin ein gerne gesehener Gast z. B. bei der Weißwurstparty beim Stanglwirt in Kitzbühel, beim Neujahrsempfang des Bayerischen Ministerpräsidenten, beim Sommerfest der Landtagspräsidentin auf Schloss Schleißheim oder bei der Grünen Woche in Berlin.

Bewerbungsschluss: 31. August 2017

Auswahlverfahren:

Das Bayerische Weißwurst-Königin-Team der Metzger-Innung ArberLand wählt aus den eingesendeten Bewerbungen sieben Finalistinnen aus, die sich für die Endausscheidung am Samstag, 14. Oktober 2017 in Bodenmais qualifizieren. Eine Jury wählt während dieser feierlichen Veranstaltung die Bayerische Weißwurst Königin.

Bewerbungsbogen Weisswurstkoenigin (1)

fb Kampagne Bewerbung klein