Gewürze-Zutaten


Und was ist drin in der Weißwurst?

Weißwürste werden aus Kalbfleisch (oder alternativ aus Schweinefleisch), Schweinerückenspeck, gegartem KalbskopffleischEisschnee, (Scherbeneis) sowie Kochsalz hergestellt und je nach Rezept mit frischer PetersiliePfefferZitronenabriebMacis und Zwiebeln, auch Ingwer Koriander und Kardamom gewürzt. Der Muskelfleischanteil muss dabei überwiegend, also zu mindestens 47 %, aus Kalbfleisch (Schweinefleisch) bestehen. Der Handwerksmetzger gibt auch noch andere Gewürze hinzu. Nur wird das nie und nimmer verraten (Betriebsgeheimnis). Zu dem entsehnten Fleisch kommt noch das Häutelwerk, das sich aus gekochten, ausgelösten Kalbskopfteilen mit Haut, Bindegewebsteilen von Kälbern und gekochten Schwarten von jungen Schweinen zusammensetzt. Das Häutelwerk darf nicht mehr als 10 Prozent der Wurstmasse betragen, der Fremdwassergehalt nicht über 25 Prozent, der Fettgehalt nicht über 30 Prozent liegen.

Advertisements