Bayerns größte Weißwurstparty in Bodenmais optimales Warm-up zur Königinwahl


Bayerns größte Weißwurstparty in Bodenmais optimales Warm-up zur Königinwahl
Weit über 2000 begeisterte Besucher feierten bis zum späten Abend auf dem Marktplatz

0-party-klein-0Bodenmais: Herrlicher Sommerabend, gut gelaunte Partygäste, nette Kandidatinnen und Musik vom Allerfeinsten. Das waren die Zutaten für die größte Weißwurstparty, die Bayern je gesehen hat. Auf der grossen Bühne auf dem Bodenmaiser Marktplatz begrüßte der Chef der Bodenmais Tourismus GmbH Bernhard Mosandl zusammen mit der BR-Moderatorin Uschi Dämmrich von Luttitz die weit über 2000 Besucher und stimmten auf den Abend ein. „Brauchen wir Italien?“ fragte Uschi Dämmrich von Lutitz das Publikum und gab gleich selbst die Antwort: „Nein, brauchen wir nicht. Wir sind hier bei sommerlichen Temperaturen im herrlichen Bodenmais und genießen den warmen Spätsommerabend bei italienischen Liedern. Herz, was willst du mehr?“ Die Bedienungen hatten alle Hände voll zu tun, um die durstigen Partygäste zufriedenzustellen. Ebenso herrschte am Verpflegungsstand emsiges Treiben. Heiße Weißwürste, Würstelsemmel, Currywurst und Co. fanden reißenden Absatz. Das i-Tüpferchen an diesem Abend war die Band „Kir Royal extra“ mit der quirligen Nicki. Hüpfend und strahlend schritt der „musikalische Sprungfloh“ die Bankreihen ab und mischte sich unter die Gäste. Uschi Dämmrich von Luttitz und Bernhard Mosandl stellten dann die feschen Kandidatinnen dem Publikum vor. Eine Kandidatin traf erst etwas später wegen Stau auf der Autobahn ein. Diese mussten einige Fragen beantworten und bekamen schon einmal einen kleinen Vorgeschmack darauf, was sie am Wahltag erwartet. Unter den Partygästen wurden auch die prominenten Jury-Mitglieder Sissy de Maas und Sepp Ortmeier, beide ZDF-Sportmoderatoren, gesichtet und fühlten sich sichtlich wohl. Bürgermeister Joli Haller und 2.Bürgermeister Hans Sturm wohnten ebenso dem Spektakel bei, wie die Sponsoren der Wahl zur Bayerischen Weißwurstkönigin, die teilweise eine weite Anreise auf sich nahmen. Das Bodenmaiser Oberhaupt war sogar im Duett mit Nicki zu bewundern. „Kir Royal extra und Nicki“ gaben dann erst richtig Gas. Viele Tanzwütige wurden vor der Bühne ausgemacht. Später am Abend wurde sogar der Catwalk geentert und zur Tanzfläche umfunktioniert. Gegen 23 Uhr verabschiedete die Band und Nicki die Gäste mit „Highway to Hell.“ Da bebte der Marktplatz. Eine rundum gelungene Weißwurstparty-Premiere. Die Gäste waren hellauf begeistert und zollten der BTM-Manschaft und der Metzgerei Einsle ein dickes Lob. Dieser Abend schreit nach einer Wiederholung in 2017.

Hier Bilder von Bayerns größter Weißwurstparty

Advertisements

Gesucht wird: Eine Königin für Bayern


Beginn der Bewerbungsfrist zur Wahl der4. Bayerischen Weißwurstkönigin

11149581_1031995556830834_7064754950130277495_nGut ein halbes Jahr ist Christin Hermann nun als Bayerische Weißwurstkönigin Christin I. im Amt. Viel hat sie in dieser Zeit bereits erlebt. Sie war auf VIP-Veranstaltung in Bayern und im nahen Ausland, hat Prominenten, Schauspielern und politischen Größen die Hand geschüttelt und war dabei immer gut gekleidet in maßgeschneiderten Dirndl-Kleidern. Sie hat, als gelernte Metzgerin natürlich besonders gern, ihr Handwerk repräsentiert, auf Messen, Festen und Preisverleihung, immer im Mittelpunkt des Geschehens. Nun steht die zweite hälfte ihrer Regentschaft bevor und damit auch parallel die Suche nach einer passenden Nachfolgerin. Am 11. September 2016 ist es schließlich wieder soweit, dann wird am Bodenmaiser Marktplatz die vierte Bayerische Weißwurstkönigin gekürt.

Was erwartet die neue Regentin?

Eine ganze Menge. Zum Beispiel ein unvergessliches Wochenende in Bodenmais zur Wahl der Bayerischen Weißwurstkönigin. Top-Preise für die Siegerin. Etwa eine Einladung zur größten Weißwurstparty der Welt in Kitzbühel beim Stanglwirt mit einem Promifaktor von 100%. Sie wird dort auf Stars von Show, Sport, Business und Musik treffen. Etwa Andreas Gabalier oder vielleicht sogar Arnold Schwarzenegger? Ein Einkaufsgutschein vom Glasparadies JOSKA über 500.– Euro. Ein Designer Dirndl von „Astrid Söll – Dirndl Couture“. Studiobesuch beim TV Sender „Sonnenklar TV“, Ein professionelles Fotoshooting mit Autogrammkarten, eine exclusive Damenhandtasche, Messebesuch in Berlin mit Übernachtung und Staatsempfang und noch einiges mehr.

Und hier geht es zur Anmeldung. Einfach Link anklicken

Bilder von den vorherigen Königinwahl. Ein Event der Extraklasse erwartet die Finalistinnen

ArberLand Abordnung auf größter Verbrauchermesse in Berlin


0 Rosl 14Zwiesel, Bodenmais, Berlin: Die Internationale Grüne Woche in Berlin gilt als die größte Verbrauchermesse der Welt und erwartet auch heuer wieder über 400.000 Besucher. Auch eine Abordnung aus dem ArberLand besuchte die Messe mit Ausstellern aus über 70 Nationen. Der Bodenmaiser Innungsobermeister Stefan Einsle, die Weißwurst-Experten Rosl&Bertl begleiteten die Bayerische Weißwurst-Königin waren vier Tage unterwegs in der Hauptstadt, um für das Metzger-Handwerk und für die Regionalität die Werbetrommel zu rühren. Christin I. musste in den Messehalen ständig Autogramme geben, oder für die Medien aus allen Bereichen Rede und Antwort stehen. Am Freitagabend war die Delegation beim Staatsempfang der Bayerischen Staatsempfang als Gast eingeladen. Am Samstagvormittag nahm sich MdB Alois Rainer für die Waiddla und die Königin Zeit und gab Einblicke in das politische Berlin. Gemeinsam besuchte man auch noch den Reichstag. Anschließend wurde das Luxushotel Adlon sowie das Brandenburger Tor angesteuert, bevor das Kaufhaus KaDeWe besucht wurde. In diesem Konsumtempel wird auf der 6.Etage der königliche Weißwurst-Senf aus dem ArberLand angeboten. Der Besuch der Grünen Woche konnte als sehr erfolgreich für alle angesehen werden

Und hier die Bilder aus Berlin

Turbo Joli – Bodenmaiser Bürgermeister der Zeit weit voraus


0 Sylt 89Bodenmais: Nach dem Erfolg Anfang Mai diesen Jahres, als der Saal des Hotels Bayerischer Hof die vielen Besucher nicht mehr aufnehmen konnte, hatte der Produzent einen weiteren Besuch versprochen. Nun löste er sein Wort ein, und es kamen auch diesmal wieder gut 300 Fans, diesmal ins Pfarrzentrum, um die Schauspieler aus der erfolgreichen Serie hautnah zu erleben und sich Autogramme zu sichern.

Diesmal in Bodenmais dabei waren die „Lansinger“ Heidrun Gärtner (Annalena), Silke Popp (Uschi), Brigitte Walbrun (Rosi), Bernhard Ulrich (Hubert), Hermann Giefer (Martin) und Tommy Schwimmer (Flori).

Auch den Vorschlag von Bürgermeister Joli Haller, Flori als Jurymitglied zur Wahl der Weißwurstkönigin einzuladen, lehnte Tommy Schiller nicht ab, da könne man gerne darüber reden. Der Bodenmaiser Bürgermeister ist seiner Zeit weit voraus. Ein knappes Jahr vor der nächsten Weißwurstkönigin-Wahl baggert das Oberhaupt von Bodenmais bereits jetzt schon an den Promis für die Jury 2016. Ein „Lansinger“ zur Königin-Wahl in Bodenmais ist mit Sicherheit nicht von schlechten Eltern. Vielleicht kann sich Joli Haller ja bald die Zusage abholen.