77 mystische Ausflugsziele stellen sich in Zwiesel vor


77 mystische Ausflugsziele: Kultur-Reiseführer Bayerischer Wald und Böhmerwald

Faszinierende Ausflugsziele… mystisch – geheimnisvoll – abenteuerlich – wildromantisch – besonders

Von links: Simona Buresova, Veronika Neumaier, Marita Haller

Von links: Simona Buresova, Veronika Neumaier, Marita Haller

Zwiesel: Dieser neue, in deutscher und tschechischer Sprache aufgemachter  Bildband zeigt Ihnen 77 mysthische Örtlichkeiten im Bayerischen Wald und Böhmerwald, die viele noch nicht kennen und auch bisher keinen Niederschlag in den zahlreichen Ausflugsführern gefunden haben. Dieses neue Buch zeigt geschichtliches, spannendes und geheimnisvolles und spricht besonders Familien mit Kindern. Egal ob Urlauber oder Einheimische. Alle werden ihren Spass beim Schmökern haben.

Wer kennt den lavendelblauen Felsen von Neureichenau oder etwa die geheimnisvolle Kirche der Heiligen Magdalena in Velhartice? Ein ausserordentliches Buch ist den Autoren gelungen. Spannende Geschichten werden ergänzt von vielen Bilder. Einer Gedankenreise an besondere Orte steht nichts mehr im Wege. Und wenn sich einmal die Frage stellt, was man im Bayerischen Wald und Böhmerwald besuchen könnte, so ist dieser Band ein idealer Ausflugs-Tippgeber.

Autoren: Marita Haller, Petr Mazný; Fotos: Marita Haller, Jaroslav Vogeltanz

1. Auflage September 2016, fester Einband, 168 Seiten, 308 Fotos, Landkarte mit Markierung der Reiseziele, ISBN 978-3-95511-053-6

 

Von links: Simona Buresova, Veronika Neumaier, Marita Haller

Von links: Simona Buresova, Veronika Neumaier, Marita Haller

marita-haller-neues-buch-10-2016-3-b

Kriminell: Weißwurstäquator Denkmal im neuen Krimi von Karin Holz


plakat_herbstfinsternis-1Weiß gefroren stehen die Fichten gegen den kaltblauen Himmel im Arbergebiet. Morgen würde die alljährliche Jagd der sieben Männer beginnen. Das üppige Abendessen gehörte genauso dazu wie die alten Geschichten und der Blutwurz. Diesmal aber müssen sie gegen Mitternacht den Amann Hans am Denkmal vom Weißwurst-Äquator in Zwiesel abholen. Die angeheiterte Jagdgesellschaft nimmt den Weg durch den Wald – und überfährt versehentlich eine Frau. Die Männer versuchen, das Geschehen zu vertuschen, doch es gibt einen Zeugen – und der ist skrupellos.

Dieser schaurige Krimi aus dem ArberLand wird im Herbst in Zwiesel von der Autorin Karin Holz persönlich vorgestellt. Termin wird fühzeitig bekanntgegeben!!

Karin Holz, Herbstfinsternis, Bayerwald-Krimi, 1.Auflage 2016, ca. 150 Seiten, ISBN 978-3-86646-756-9, Preis: 13,90 Euro

Karin Holz lebt in Donaustauf bei Regensburg. Sie schreibt Kriminalromane, Lyrik, Erzählungen, Anthologien und ist eine Hörbuchstimme beim Lohrbär Verlag. Die Autorin ist außerdem Mitbegründerin des Regensburger Literaturbrettl und Mitglied beim Schriftstellerverband Ostbayern. Ihr Kurzkrimi „Der letzte Stich“ aus „Regensburger Requiem“ wurde im Juni 2015 bei Dover Publications, Inc. Mineola NY (übersetzt von Charlotte M. Wolf) in englischer Sprache veröffentlicht. Weiter ist Karin Holz Mitherausgeberin der Wiggerl-Bücher von Ludwig Fichtlscherer.

plakat_herbstfinsternis-1