Mary Roos, Ingolf Lück, Stefan Mross und Steffi I.


Volksmusikstar Stefan Mross und Steffi I.

Volksmusikstar Stefan Mross und Steffi I.

Einmal dabei sein bei einer grossen Fernsehproduktion. Dieser Traum ging am Sonntag für die Bayerische Weißwurstkönigin Steffi I. in Erfüllung. Auf Einladung des SWR durfte die Bayerische Regentin ein Teil der Sendung „Immer wieder Sonntags“ sein und erlebte einen Tag Back Stage in der Arena im Europa Park Rust. Diese sonntägliche Sommersendung wir regelmäßig von über 1 Million Zusehern an den Bildschirmen verfolgt und genießt schon Kultstatus. Mary Roos, Michael Hirte, Die Ladiner, Frau Wäber, Ingolf Lück und Michael Holm sorgten für Riesenstimmung in der Arena. Moderator und Volksmusikstar Stefan Mross lief trotz grosser Sommerhitze wie immer zur Hochform auf und unterhielt das Publikum köstlich. Interessant für Steffi I. war auch der Blick hinter die Kulissen einer Livesendung. Nach den Terminen bei der Grünen Woche, der Promi-Weißwurstparty beim Stanglwirt, ITB Berlin, den Staatsempfängen bei Minister Helmut Brunner und Ministerpräsident  Seehofer oder bei der Skilegende Markus Wasmeier war diese Livesendung ein weiterer Höhepunkt im Jahr der Regentschaft der Bayerischen Weißwurstkönigin.

Andreas Hastreiter – Sommerhitkönig der Herzen live beim 4. Weißwurst Stammtisch


Der neue Volksmusikstar live beim 4. Weißwurst Stammtisch am 4.8.2012 im Hotel Scharnal, Zwiesler Waldhaus. FREIER EINTRITT

Anmeldung hier: http://www.facebook.com/events/482785991735636/

Andreas Hastreiter, der junge Bursche aus den Bayrischen Wald erobert mit seinem Titel “Sommer in meinem Herzen” ein Millionen Publikum. Seit dem 13. Mai stellt er sich der Herausforderung zu “Sommerhitkönig” in der ARD-Sendung “immer wieder sonntags mit Stefan Mross.

Andreas kommt aus dem Bayrischen Wald einer kleinen Gemeinde bei Viechtach. Musik, speziell die Volksmusik liebt der 17 jährige Bursche über alles. Zu Zeit macht er eine Ausbildung als Elektroniker und seit seine Arbeitskollegen und natürlich auch der Chef erfahren haben, dass er bei “immer wieder sonntags” dabei ist unterstützen sie ihn in jeglicher Hinsicht und lassen speziell am Sonntag zwischen 10:00 und 11:30 Uhr die Telefondrähte heiß glühen.

Mit neun Jahren lernte er das Harmonika spielen und seitdem lies er sie nie wieder los. Mittlerweile ist er musikalisch schon ganz gut unterwegs. Da bleibt kaum noch Zeit für andere Hobby wie Fußball, Radfahren oder sein Engagement bei der Feuerwehr.

Um pünktlich am Samstag zu den Proben der TV-Sendung da zu sein werden die ca. 520 km bis nach Rust schon am Freitag, gleich nach der Arbeit zurück gelegt. Mutter Gisela ist immer an seiner Seite. Wenn man sonntags nach der Sendung noch den Europa Park besucht kann die Rückreise doch sehr lange dauern, wie uns Andreas schon verraten. 8 Stunden mit Stop und Go sind da keine Seltenheit. – Aber was nimmt man nicht alles in Kauf! Quelle: http://www.promigefluester.de/Blog/