Zwieseler Idee ein echter Verkaufsschlager


Zwieseler Idee ein echter Verkaufsschlager
Senf aus dem Arberland im Luxus-Kaufhaus KaDeWe

Auch Staatsminister Brunner schmeckt der Senf aus dem Arberland

Bodenmais: Als Innungsobermeister Stefan Einsle und die Zwieseler Roswitha (Rosl) Nötzel und Albert (Bertl) Fritz vor gut 3 Jahren ihre Idee umsetzten, und der Weißwurst einen „Königlichen Senf“ spendeten, dachte keiner der Dreien an eine solche Erfolgsgeschichte. Stefan Einsle:“Unser Ziel war es, mit diesem Produkt der Metzgerinnung Arberland ein Alleinstellungsmerkmal zu verschaffen. Und das ist uns gelungen.“ In Kooperation mit der Senfmanufaktur Baumann wird dieser Senf hergestellt und vertrieben. Die Metzger im Arberland haben somit ihren eigenen Senf und brauchen im Prinzip nicht auf Industrieware zurückgreifen und ihren Kunden ein wahres Schmankerl anbieten. Dieses Schmankerl wurde sogar mit einer Goldmedaille der „DLG“ ausgezeichnet. Der Ritterschlag für diesen Begleiter der Weißwurst kam aber aus Berlin. Das Luxuskaufhaus KaDeWe hat den Arberland-Senf in ihr Warenangebot aufgenommen und wird auf der Gourmet-Etage den Kunden aus aller Welt angeboten. Auch im kulinarischen Schaufenster in Zwiesel wird dieses Schmankerl angeboten. Rosl&Bertl:“ Der Erfolg war so vorher nicht abzusehen. Und ohne Stefan Einsle und „Baumann Senf“ wäre unsere Idee gar nicht umzusetzen gewesen. Sogar in Dubai und Indonesien wird unsere Idee bereits verspeist. Darauf sind wir schon ein bissl stolz. Mit neuen Ideen ist es so eine Sache. Anfangs wird man belächelt. Wenn man aber Unternehmer mit Herzblut an seiner Seite hat, dann kann daraus etwas werden.“

 

 

 

Produkt aus dem ArberLand mit Gold ausgezeichnet


Die Goldmedaille für den königlichen Weißwurst Senf

Die Goldmedaille für den königlichen Weißwurst Senf

Frohe Kunde hat das ArberLand erreicht. Mitgeteilt wurde, das der erst seit kurzem auf dem Markt erhältliche „Königliche Weißwurst Senf“ bei der DLG-Prüfung mit Gold ausgezeichnet wurde. Da war die Freude gross in Bodenmais und Zwiesel. Stefan Einsle, Innungsobermeister der Metzgerinnung ArberLand:“ Das freut uns natürlich riesig und stolz. Ein mit Gold prämierter Senf aus dem ArberLand ist ja nicht alltäglich.“ Roswitha (Rosl) Nötzel und Albert Bertl) Fritz haben den Senf mitkreiert und sind ebenfalls stolz:“ Die unzähligen  Stunden des experimentierens haben sich gelohnt und wir haben wohl die richtigen Zutaten gefunden.“ Auf Nachfrage bei Stefan Einsle wurde uns mitgeteilt, das der königliche Senf bestens bei den Kunden ankommt. Und das in ganz Bayern. Erhältlich ist der mit Gold prämierte Begleiter der Weißwurst nur in den handwerklichen Metzgereien. Und im Gourmetempel KaDeWe in Berlin.

Goldprämiert

Bilder bitte anklicken

 

 

ArberLand Abordnung auf größter Verbrauchermesse in Berlin


0 Rosl 14Zwiesel, Bodenmais, Berlin: Die Internationale Grüne Woche in Berlin gilt als die größte Verbrauchermesse der Welt und erwartet auch heuer wieder über 400.000 Besucher. Auch eine Abordnung aus dem ArberLand besuchte die Messe mit Ausstellern aus über 70 Nationen. Der Bodenmaiser Innungsobermeister Stefan Einsle, die Weißwurst-Experten Rosl&Bertl begleiteten die Bayerische Weißwurst-Königin waren vier Tage unterwegs in der Hauptstadt, um für das Metzger-Handwerk und für die Regionalität die Werbetrommel zu rühren. Christin I. musste in den Messehalen ständig Autogramme geben, oder für die Medien aus allen Bereichen Rede und Antwort stehen. Am Freitagabend war die Delegation beim Staatsempfang der Bayerischen Staatsempfang als Gast eingeladen. Am Samstagvormittag nahm sich MdB Alois Rainer für die Waiddla und die Königin Zeit und gab Einblicke in das politische Berlin. Gemeinsam besuchte man auch noch den Reichstag. Anschließend wurde das Luxushotel Adlon sowie das Brandenburger Tor angesteuert, bevor das Kaufhaus KaDeWe besucht wurde. In diesem Konsumtempel wird auf der 6.Etage der königliche Weißwurst-Senf aus dem ArberLand angeboten. Der Besuch der Grünen Woche konnte als sehr erfolgreich für alle angesehen werden

Und hier die Bilder aus Berlin

Bilder aus dem KaDeWe vom ArberLand Produkt


KaDeWe 1Berlin/ArberLand: Wie schon einmal berichtet, hat ein Produkt aus dem ArberLand Einzug in das größte Luxuskaufhaus Europas gehalten. Im Berliner Nobeltempel KaDeWe wird seit einem halben Jahr der „Königliche Weißwurstsenf“ angeboten und verkauft sich hervorragend. Natürlich gibt es wie überall Zweifler, die glauben, die bisherigen Bilder aus dem KaDeWe seien gefakt und damit eine Fotomontage. Dieser Tage war nun der Juniorchef der Senfmanufaktur Baumann (Hersteller des königlichen Mostrichts) höchstpersönlich und geschäftlich in Berlin und natürlich auch im KaDeWe. Seine Fotos dürften die letzten Zweifler überzeugen. Vielleicht hört man künftig noch von weiteren „Königlichen Aktivitäten“ im Berliner Edelkaufhaus?? Übrigens. Der „Königliche Weißwurstsenf“ ist präsent auf der 6.Etage und hat dabei eine Regalplatzierung und eine Dauerzweitplatzierung. Die Feinschmeckeretage ist gegenwärtig  mit 34.000 Artikeln und 7.000 Quadratmeter die größte Feinkostabteilung Europas. 500 Angestellte sind hier beschäftigt, davon bereiten etwa 110 Köche, 40 Konditoren und Bäcker Gerichte und Backwerk für die Kunden zu. Man braucht wohl nicht zu betonen, das die Metzgerinnung ArberLand stolz darauf ist, in dieser Abteilung der Superlative ihr „Königliches Produkt“ präsentieren zu dürfen.

KaDeWe – Zwieseler wird im Gourmettempel fündig


Der Zwieseler Daniel Gigl aus Rabenstein besuchte während seines Berlin Aufenthalt u.a. auch den Gourmettempel KaDeWe. Ein Produkt aus dem ArberLand hat es ihm angetab. Der „Königliche Weißwurstsenf“ der Metzgerinnung ArberLand in einem der luxuriösesten Kaufhäuser der Welt. Das muss im Foto festgehalten werden. Umgehend schickte Daniel die Aufnahmen via Facebook an den Weißwurstratgeber nach Zwiesel.

Gigl Daniel 3a

Gigl Daniel 2a