Staatsminister Helmut Brunner gratuliert zur Auszeichnung für Weißwurstseminar


Staatsminister Helmut Brunner gratuliert zur Auszeichnung für Weißwurstseminar

Bodenmais: Staatsminister Helmut Brunner gratulierte in einem persönlichen Schreiben dem Innungsobermeister Stefan Einsle zur Auszeichnung für „beispielhafte PR-Leistungen“ und nennt das Weißwurstseminar in Bodenmais „innovative Idee für unsere gesamte Region.

 

Advertisements

„Kriminelle“ Jury bei der Wahl der Weißwurstkönigin


Wer wird die neue Bayerische Weißwurstkönigin 2015/16?

0 Stanglwirt 2015 26BODENMAIS. Ein turbulentes Jahr liegt (fast) hinter ihrer königlichen Hoheit Steffi I. – der zweiten Bayerischen Weißwurstkönigin. Ein Empfang beim Bayerischen Ministerpräsidenten, ein glamouröser Besuch der VIP Party beim Stanglwirt in Kitzbühl, zahlreiche Messebesuche, Radio- und Fernsehinterviews und kürzlich durfte Steffi I. sogar eine Büste der Weißwurstkönigin enthüllen. Am 20. September endet die Amtszeit der jungen Fränkin. Trotz der vielen Termine wird dieses Jahr sicher unvergesslich für sie bleiben. Ein Fazit hat Stefanie Forster aber bereits gezogen: Sie würde es jederzeit wieder machen!

Es lohnt sich auf jeden Fall für alle jungen Damen aus Bayern, die mindestens 18 und höchstens 35 Jahre alt sein sollten. Ein exklusiv geschneidertes Designer Dirndl von Astrid Söll als Beispiel ist nur ein Preis der der künftigen Königin winkt. Bewerben können sich alle, die das Fleischerhandwerk für ein Jahr repräsentieren wollen bis spätestens 31. Juli 2015. Stefan Einsle, Innungsobermeister der Metzgerinnung ArberLand: „Jedes Jahr erreichen uns sehr viele interessante Bewerbungen, da fällt es uns oft sehr schwer die richtigen Finalistinnen auszuwählen. Natürlich hat eine originelle Bewerbung größere Chancen.“

Wer dann letztendlich die JOSKA-Krone ab September tragen darf bleibt aber der hochkarätigen Jury überlassen. Aus 7 Finalistinnen wird die Königin wieder ausgewählt. Neben Präsentation und Ausstrahlung zählt natürlich auch das Fachwissen über das Bayerische Kulturgut – die Weißwurst.

Die Bestseller- Krimiautorin Rita Falk und Bayern 3 Radiomoderator,Bernhard Fleischmann alias „Fleischi“ werden der Jury vorsitzen.

Steffi I., Astrid Söll, Roswitha Nötzel- Seemann – die Ideengeberin der Weißwurstkönigin, ein Mitglied des Bayerischen Fleischerverbandes und Bodenmais´ Bürgermeister Joli Haller komplettieren das Gremium.

Am Tag der Entscheidung, dem Krönungstag (20. September, ab 11 Uhr), wird der Bodenmaiser Marktplatz den ganzen Tag lang die Bühne für die Krönung sein: Los geht es mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück mit passender musikalischer Unterhaltung. Ab 14 Uhr beginnt dann die eigentliche Wahl. Kabarettist und

Bayern -Urgestein Woife Berger wird den Contest humorvoll, charmant bereits zum dritten Mal moderieren. Welche Aufgaben den Kandidatinnen gestellt werden, bleibt natürlich bis zum Wahltag streng geheim.

Bewerbungsunterlagen und viele Informationen zur Wahl sind auf der Seite http://www.weisswurstkoenigin.de zu finden.

Übrigens: Wo die Weißwurst ist, da darf der Senf natürlich nicht fehlen, daher kreierte die Baumann´s Senf Manufaktur eine spezielle Weißwurstkönigin Senf-Kollektion. Die Weißwurst schlägt hohe Wellen und in der „Wahlheimat“ der Weißwurstkönigin sowieso. Passend zu Bayern und passend zur Bayerischen Gemütlichkeit. Weißwurstseminare, Weißwurststammtische und vieles mehr. Wer Lust auf Bayern hat kommt an Bodenmais nicht vorbei.

http://www.bodenmais.de

Steffi I. auf der IHM München


 Fleischer VerbandMünchen: Als Botschafterin des Metzger Handwerks hat die Bayerische Weißwurstkönigin Steffi I. die IHM in München besucht. Neben einem Kurzvortrag vor zahlreichem Publikum hat Hoheit auch den neuen königlichen Weißwurstsenf vorgestellt. Begeistert waren die Messebesucher auch von der Live-Weißwurstherstellung und konnten erstmals erleben, wie die bekannteste Speise Bayerns hergestellt wird.

Bildquelle:  B&L MedienGesellschaft/Theimer

Staatsminister übernimmt Schirmherrschaft in Bodenmais


Helmut Brunner (CSU), Bayerischer Staatsminister für  Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für
Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bodenmais: Kein geringerer als Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird am 20.9.2015 in Bodenmais die Schirmherrschaft der Wahl zur Bayerischen Weißwurstkönigin übernehmen. Der Minister überlegte nicht lange, als das Organisationskommitee in Person von  Eva Adam-Sterl bei Helmut Brunner vorstellig wurde, und um die Übernahme der Schirmherrschaft gebeten hat. Bereits im Januar in Berlin bei der Grünen Woche ließ Minister Brunner durchblicken, dass einer Schirmherrschaft nichts im Wege stehen würde, wenn dieser Termin in seiner To-do-Liste noch frei ist. Nun also kam die Bestätigung ins Haus geflattert.

Königliche Stipvisite – Hier die Bilder aus Berlin


Grüne Woche 2. Tag0Berlin: Der Welt größte Verbrauchermesse, die Grüne Woche in Berlin, war vom 15.-18. Januar 2015 das Ziel der Bayerischen Weißwurstkönigin. Steffi I. war ausgestattet mit über 1000 Autogrammkarten und einem bezaubernden Lächeln. Die Messehallen waren noch nicht einmal betreten, als Hubert Aiwanger es sich nicht nehmen lassen wollte, mit der Königin ein Foto mit seinem Handy zu schießen. Sofort war Steffi I. umlagert von einer Menschentraube und hätte vor lauter Fotowünschen beinahe die Messeeröffnung versäumt. Der Weg zur Bayernhalle wurde unterbrochen von Fotowünschen von Messebesuchern. Steffi I. wurde nicht müde für das bayerische Metzgerhandwerk Werbung zu machen. Innungsobermeister Stefan Einsle machte ebenfalls pausenlos Werbung für seine Zunft und auch für das ArberLand. Nachdem dann der Stand der Dampfbier-Brauerei Pfeffer erreicht wurde und der erste Durst mit „Dampf“ gelöscht war, war Fototermin mit dem Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. Dieser nahm sich Zeit für ein Schwätzchen und ein Foto. Danach wurde der ansehnliche Stand der ArberLand-regio besucht und ein Plausch abgehalten.

Die Bayerische Weißwurstkönigin war sehr begehrt bei der Presse und musste viele Interviews für Fernseh und Radio geben. U.a. SpiegelTV, BR, NDR, RBB Brandenburg. Auch ein TV-Sender aus Taiwan war an Majestät interessiert und machte TV-Aufnahmen. Am Abend war man Gast beim Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung. Nach dem Empfang ging es auf Einladung von MdB Rainer zur Mega Party der BayWa mit 3000 Gästen. Ebenfalls auf Einladung von MdB Alois Rainer wurde die kleine Delegation in den Berliner Reichstag eingeladen und durften eine persönliche Führung erleben. Das war ein Erlebnis erster Güte. MdB Rainer hat sich bis Mittag Zeit genommen und wusste allerhand Geschichten und Anekdoten zu erzählen. Königin und Innungsmeister machten sich dann auf den Weg zur Messe und Alois Rainer via Flugzeug in seinen Wahlkreis. Auf der Grünen Woche war am Samstag der Andrang noch größer als Tags zuvor und man brauchte Ellenbogen, um sich einen Weg zu bahnen, die anderen Hallen zu besuchen. Am Sonntag wurde dann die Heimfahrt angetreten. Das Fazit dieser Reise. Alle Autogrammkarten, die zu schnell zur Neige gingen, wurden ausgeteilt. Das ArberLand, Bodenmais oder Zwiesel sind in Berlin ein Begriff und ein Besuch im nächsten Jahr ist fast Pflicht.

 

Steffi I. Gast beim Staatsempfang der Bayerischen Staatsregierung


Bilder für Blog (30)Gute Nachrichten aus Berlin hat der Innungsobermeister der Metzger-Innung ArberLand, Stefan Einsle,  erhalten. Beim Empfang der Bayerischen Staatsregierung in der Bayernhalle sind die Bayerische Weißwurstkönigin Steffi I. und der Innungsobermeister Stefan Einsle als geladene Gäste mit von der Partie. MdB Alois Rainer hat hier die Vorarbeit geleistet. Man wird den Metzgermeister aus Haibach in Berlin auch persönlich auf ein Gespräch treffen. Stefan Einsle war schon im Januar 2014 bei der Grünen Woche in Berlin und war beeindruckt von der Atmosphäre der Messe. Alleine die riesige Bayernhalle war ein Hingucker und ständig bestens besucht. Hier eindrucksvolle Bilder von 2014 Weiterlesen