Zwiesel am Äquator. Enthüllung am 19.10.2013 um 11 Uhr am Infozentrum


Am Samstag um 11 Uhr wird im Beisein von Bgm. Franz Xaver Steininger,Leiter Touristinfo Robert Kürzinger, Glaskönigin Julia Wagenbauer und 1.Bayerische Weißwurstkönigin Nadja Wittmann mit Weißwurstprinzessin Veronika Grotz, das Äquatordenkmal enthüllt. Dies ist einmalig in ganz Bayern, daß eine Kommune den Weißwurstäquator für ALLE sichtbar macht. Zwiesel möchte dies mit einem Fest am Infozentrum feiern. Die Bewirtung übernimmt der SC Zwiesel und für die musikalische Unterhaltung gestaltet der Zwiesler Jugenfinkpreisträger Andreas Schmid. Die ersten 30 Besucher dürfen sich eine Freihalbe schmecken lassen. Wir hoffen auf viele Besucher, für diese Veranstaltung.

03plakattop mit (c)

reisemagazinTV berichtet über die Krönung in Bodenmais


Bert Schwarz von reisemagazinTV war extra aus Würzburg zur Berichterstattung dieser Weltpremiere angereist. Der Berichterstatter mit hochdeutscher Aussprache ist ein Fan von Bayern, Bayerwald und Weißwurst. Das OK Weißwurstkönigin bedankt sich sehr herzlich bei Bert Schwarz mit Gemahlin für die geleistete Arbeit.

Bitte den Link anklicken

0 reisemagazintv

1.Weisswurstkönigin – reisemagazin TV von reisemagazintv

Nadja I.


1.Bayerische Weißwurstkönigin Nadja I. So lautet der offizielle Name der Repräsentantin der wohl bekanntesten bayerischen Spezialität.

Pünktlich zum Mittag verzog sich der Regen und es hellte merklich auf. 1200 Zuseher waren von dieser Wahl begeistert und haben den Marktplatz so gut gefüllt, daß sogar die Außenseiten dicht bevölkert waren. Fanclubs aus Neumarkt/Opf.,Bad Füssing und Freising waren angereist, um ihre Favoriten lautstark zu unterstützen. Bis zum Beginn der Wahl unterhielten die Gäste der Zwieseler Jugendfink Preisträger Andreas Schmid, der Allgäuer Wenzel Ellenrieder mit seinem rasenden Weißwurstkocher. Das Bayerwaldradio mit seinen Musikgruppen konnten wegen der Feuchte ihre Ausrüstung leider nicht aufbauen. Dankenswerter Weise wurde dem Tonmann Fred Weps eine Scheibe mit bayerischer Musik überlassen, so daß die Anwesenden mit flotterbayerischer Musik unterhalten wurden.

1Pünktlich um 14 Uhr übernahm der Chef der Bodenmaiser Tourismus und Marketing GmbH, Christian Jaletzke, das Zepter. In gekonnter Manier stimmte er auf dieses Event ein. Der „Fälscher“ Woife Berger nahm anschließend seinen Part als Moderator auf stellte die einzelnen Finalistinnen vor. Dann wurde es spannand, der Wettbewerb begann. Die Aufgaben wurden in vier Aufgabengebiete unterteilt von jeder jungen Bewerberin mussten 3 Fragen beantwortet werden. Jede Dame mußte zudem dem Puplikum sagen, wurum gerade sie Bayerische Weißwurstkönigin werden möchte.Eine andere Aufgabe war das Abdrehen von 5 frischen Weißwürsten. Auch das servieren von Weißwurst, Brezn und Weißbier wurde benotet. Als alle Aufgaben erfüllt waren, machte sich die Jury an ihr Werk und zälte die Punkte zusammen. Haarscharf und hauchdünn war die Entscheidung, gab der Moderater Woife Berger bekannt. Als Siegerin ging die 23-jährige Nadja Wittmann aus Neumarkt/Opf. aus der Wahl hervor. Tief bewegt nahm sie auf ihrem Thron Platz und war sofort von unzähligen Fotografen umringt. Noch lange nach Veranstaltungsende mußte die Königin noch für ein Foto posieren.