Die neue Königin glänzt in Astrid Söll Dirndl Couture


Luxus-Label Astrid Söll kleidet auch 2018 die künftige Königin ein
Bayerische Weißwurstkönigin immer TOP gekleidet

Bodenmais/Regensburg: Am 13.Oktober wird sie wieder gewählt. Die „Bayerische Weißwurstkönigin“. Damit die neue Regentin festlich und edel bei ihren Terminen gekleidet sein wird, dafür sorgt Astrid Söll Dirndl Couture.  Bereits zum 6. Mal !!! wird die Regensburger Designerin Astrid Söll die Bayerische Weißwurst-Königin einkleiden und somit wieder bei den Empfängen ihrer Majestät für ein Aha-Erlebnis bei den Damen und Herren sorgen. Desiree Nick, Maren Gilzer, Sarah Kern, Simone Ballack und die Bayerische Weißwurst-Königin u.v.a. prominente Damen haben eines gemeinsam. Sie alle fühlen sich wohl und bestens angezogen im Dirndl von Astrid Söll. Die Organisatoren sind mächtig stolz, die wohl angesagteste Dirndl-Designerin an ihrer Seite zu wissen.

Astrid Söll studierte Kunstgeschichte und Vergleichende Kulturwissenschaften an der Universität Regensburg und schloss mit Bachelor of Arts ab.
Über 10 Jahre arbeitete sie im klassischen Musikbereich und rief u.a. mit Ihrem damaligen Mann die Thurn und Taxis Schlossfestspiele ins Leben.
In dieser Zeit beschäftigte sie sich bereits viel mit Mode und kreierte Teile ihrer privaten Abendmode und Kleider selbst. Da diese Stücke – darunter auch einige Dirndlmodelle – großes Aufsehen erregten und auf überwältigende Resonanz bei allen Veranstaltungen stießen, beschloss sie, ihre Kreativität in einer eigenen Dirndlkollektion einzubringen.
Musik, Kunst- und Kulturgeschichte, Farbenlehre und Komposition inspirieren Astrid Söll zu ihren Ideen und machen Ihre Kleidermodelle zu einem Gesamtkonzept, welches die Persönlichkeit der Trägerin unterstreichen und hervorheben soll.

Astrid Söll Dirndl Couture B.A.
Mathildenstraße 2
93049 Regensburg
E-Mail: info@soell-dirndl.de

Advertisements

Luxus-Label Astrid Söll kleidet auch 2017 die künftige Königin ein


Luxus-Label Astrid Söll kleidet auch 2017 die künftige Königin ein
Bayerische Weißwurstkönigin immer TOP gekleidet

0 Söll 11Bodenmais/Regensburg: Auch wenn noch einige Monate vergehen werden bis zur Wahl der neuen Bayerischen Weißwurstkönigin im Oktober in Bodenmais, sind die Organisatoren jetzt schon auf der Suche nach den richtigen Partnern für die Repräsentantin der bekanntesten Speise Bayerns. Bereits zum 5. Mal !!! wird die Regensburger Designerin Astrid Söll die Bayerische Weißwurst-Königin einkleiden und somit wieder bei den Empfängen ihrer Majestät für ein Aha-Erlebnis bei den Damen und Herren sorgen. Desiree Nick, Maren Gilzer, Sarah Kern, Simone Ballack und die Bayerische Weißwurst-Königin u.v.a. prominente Damen haben eines gemeinsam. Sie alle fühlen sich wohl und bestens angezogen im Dirndl von Astrid Söll. Die Organisatoren sind mächtig stolz, die wohl angesagteste Dirndl-Designer an ihrer Seite zu wissen.

SöllAstrid Söll studierte Kunstgeschichte und Vergleichende Kulturwissenschaften an der Universität Regensburg und schloss mit Bachelor of Arts ab.
Über 10 Jahre arbeitete sie im klassischen Musikbereich und rief u.a. mit Ihrem damaligen Mann die Thurn und Taxis Schlossfestspiele ins Leben.
In dieser Zeit beschäftigte sie sich bereits viel mit Mode und kreierte Teile ihrer privaten Abendmode und Kleider selbst. Da diese Stücke – darunter auch einige Dirndlmodelle – großes Aufsehen erregten und auf überwältigende Resonanz bei allen Veranstaltungen stießen, beschloss sie, ihre Kreativität in einer eigenen Dirndlkollektion einzubringen.
Musik, Kunst- und Kulturgeschichte, Farbenlehre und Komposition inspirieren Astrid Söll zu ihren Ideen und machen Ihre Kleidermodelle zu einem Gesamtkonzept, welches die Persönlichkeit der Trägerin unterstreichen und hervorheben soll.

Astrid Söll Dirndl Couture B.A.
Mathildenstraße 2
93049 Regensburg
E-Mail: info@soell-dirndl.de

Bayerwaldkrimi mit Tatort Zwiesel feierlich in Regensburg vorgestellt


Bayerwaldkrimi „Herbstfinsternis“ in Regensburg vorgestellt

Beeindruckende Buchvorstellung im Saal der Bischofshof Braustuben. Weißwurstäquator Denkmal in Zwiesel als Tatort

14793925_1186572231401273_2087914150_nRegensburg: Bei der in gewohnt gewandter Manier vorgetragenen Lesung verriet die erfolgreiche und beliebte Regensburger Autorin Karin Holz dem gespannten Publikum aus Stammgästen [u. a. auch Co-AutorInnen] und ‚Neukunden‘, was passiert, wenn eine angeheiterte Jagdgesellschaft im finsteren Bayerwald eine Frau überfährt, ohne Meldung an die Polizei die Spuren beseitigt, aber im Gefolge einem skrupellosen Erpresser in die Hände fällt. Der ebenfalls in Regensburg ansässige Autor Martin Stauder untermalte den Abend auf einem klangvollen Keyboard mit gekonnten Eigenkompositionen und Imrovisationen.

Im rot illuminierten Saal der Bischofshof Braustuben wurde die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Bayerwald Krimi, 184 Seiten, 13,5 x 20,5 cm, Broschur, ISBN: 978-3-86646-756-9

Fotos: Günter Lanzl

Kriminell: Weißwurstäquator Denkmal im neuen Krimi von Karin Holz


plakat_herbstfinsternis-1Weiß gefroren stehen die Fichten gegen den kaltblauen Himmel im Arbergebiet. Morgen würde die alljährliche Jagd der sieben Männer beginnen. Das üppige Abendessen gehörte genauso dazu wie die alten Geschichten und der Blutwurz. Diesmal aber müssen sie gegen Mitternacht den Amann Hans am Denkmal vom Weißwurst-Äquator in Zwiesel abholen. Die angeheiterte Jagdgesellschaft nimmt den Weg durch den Wald – und überfährt versehentlich eine Frau. Die Männer versuchen, das Geschehen zu vertuschen, doch es gibt einen Zeugen – und der ist skrupellos.

Dieser schaurige Krimi aus dem ArberLand wird im Herbst in Zwiesel von der Autorin Karin Holz persönlich vorgestellt. Termin wird fühzeitig bekanntgegeben!!

Karin Holz, Herbstfinsternis, Bayerwald-Krimi, 1.Auflage 2016, ca. 150 Seiten, ISBN 978-3-86646-756-9, Preis: 13,90 Euro

Karin Holz lebt in Donaustauf bei Regensburg. Sie schreibt Kriminalromane, Lyrik, Erzählungen, Anthologien und ist eine Hörbuchstimme beim Lohrbär Verlag. Die Autorin ist außerdem Mitbegründerin des Regensburger Literaturbrettl und Mitglied beim Schriftstellerverband Ostbayern. Ihr Kurzkrimi „Der letzte Stich“ aus „Regensburger Requiem“ wurde im Juni 2015 bei Dover Publications, Inc. Mineola NY (übersetzt von Charlotte M. Wolf) in englischer Sprache veröffentlicht. Weiter ist Karin Holz Mitherausgeberin der Wiggerl-Bücher von Ludwig Fichtlscherer.

plakat_herbstfinsternis-1

 

Die Bayerische Weißwurstkönigin in echtem Söll


01Christine Kaufmann, Elena Gerber, Allegra Curtis  und Steffi I.. Sie haben eines gemeinsam. Diese Damen tragen ein Dirndl von Astrid Söll aus Regensburg und sind das absolute Highlight auf allen Festen. Die märchenhafte Kollektion Dirndl Couture Astrisd Söll verbindet Traditionelle Stoffe und Designs von Einst mit dem Zeitgeist und Modeanspruch von Heute. Astrid Söll studierte Kunstgeschichte und Vergleichende Kulturwissenschaften an der Universität Regensburg und schloss mit Bachelor of Arts ab.
Über 10 Jahre arbeitete sie im klassischen Musikbereich und rief u.a. mit Ihrem damaligen Mann die Thurn und Taxis Schlossfestspiele ins Leben.
In dieser Zeit beschäftigte sie sich bereits viel mit Mode und kreierte Teile ihrer privaten Abendmode und Kleider selbst. Da diese Stücke – darunter auch einige Dirndlmodelle – großes Aufsehen erregten und auf überwältigende Resonanz bei allen Veranstaltungen stießen, beschloss sie, ihre Kreativität in einer eigenen Dirndlkollektion einzubringen.
Musik, Kunst- und Kulturgeschichte, Farbenlehre und Komposition inspirieren Astrid Söll zu ihren Ideen und machen Ihre Kleidermodelle zu einem Gesamtkonzept, welches die Persönlichkeit der Trägerin unterstreichen und hervorheben soll. In vielen namhaften Modezeitschriften in Deutschland ist Astrid Söll regelmässig vertreten.

SöllNachdem bereits die 1. Bayerische Weißwurstkönigin Nadja I. ihre Termine im Dirndl von Astrid Söll wahrnahm, ist auch die neue, amtierende Weißwurstkönigin Steffi I. im Outfit der angesagten Designerin im Einsatz.
Das Dirndl im Unterschied zum Trachtenkleid fordert aber keinen regionalen Bezug und erhebt nicht den Anspruch eine klassische, traditionelle Volkstracht zu sein. Daher wird das Erscheinungsbild des Dirndlkleides und dessen Variationsvielfalt immer bunter, kreativer und exzentrischer!
Glamour und Glitzer gepaart mit Gebräuchen … Traum und Tradition sind die Assoziationen, die einem bei den Modellen in den Sinn kommen.

 

Das aktuelle Dirndl von Astrid Söll für die neue Regentin

Das aktuelle Dirndl von Astrid Söll für die neue Regentin

Einsle 5 Für Presse

7x Söll auf dem Laufsteg. Alle Kandidatinnen der Wahl zur Bayerischen Weißwurstkönigin präsentierten sich vor grossem Puplikum im Dirndl von Astrid Söll, Regensburg. Dafür gabs Szenenapplaus

7x Söll auf dem Laufsteg. Alle Kandidatinnen der Wahl zur Bayerischen Weißwurstkönigin präsentierten sich vor grossem Puplikum im Dirndl von Astrid Söll, Regensburg. Dafür gab es Szenenapplaus