Bayerischer Weißwurst Botschafter trifft Landesvater


Bayerischer Weißwurst Botschafter trifft Landesvater
Einladung zum Sommerfest ermöglicht Treffen mit Horst Seehofer

München/Zwiesel: Bereits zum zweiten Mal besuchte auf Einladung der Landtagspräsidentin Barbara Stamm die amtierende Bayerische Weißwurstkönigin Luisa I. und der offizielle Bayerische Weißwurst Botschafter Albert (Bertl) Fritz das Sommerfest des Bayerischen Landtages auf Schloss Schleißheim bei München. Herzlich begrüßt wurde die Abordnung der Metzgerinnung Arberland vom Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner. Bei traumhaftem Sommerwetter feierten die Besucher bis spät in den Abend „das wohl schönste Bürgerfest in Bayern“, wie Barbara Stamm in ihrer Begrüßungsrunde feststellte. Die Orangerie des Schlosses war ganz in weiß eingedeckt und bot ein wunderbares Bild. Königin und Botschafter waren ein beliebtes Fotomotiv der riesigen Fotografenschar, die im Auftrag der größten deutschen Zeitungen mit viel Ellenbogeneinsatz ihre Bilder schossen. Es boten sich viele Möglichkeiten, an diesem aussergewöhnlichen Abend mit prominenten Personen ins Gespräch zu kommen und sich vorzustellen. Ministerpräsident Horst Seehofer mit Frau, Landtagspräsidentin Barbara Stamm, Finanzminister Markus Söder, Erwin Huber, Max Müller und Joseph Hannesschläger von den Rosenheim Cops, Helmut Markwort vom Focus, Traumschiffkapitän Siegfried Rauch, Kabarettist Christian Springer oder Innenminister Joachim Herrmann neben vielen weiteren Größen aus Musik, Show oder Politik feierten zusammen ein rauschendes Fest. Barbara Stamm eröffnete nach Ihrer Ansprache das köstliche Buffet mit Spezialitäten aus allen bayerischen Regierungsbezirken. Wie in der Vergangenheit gab es auch in diesem Jahr eine Tombola zugunsten der Benefizaktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks – 40.000 Euro wurden dafür eingesammelt.

Hier die Bilder vom Sommerfest auf Schloss Schleißheim

 

 

Advertisements

„Kriminelle“ Jury bei der Wahl der Weißwurstkönigin


Wer wird die neue Bayerische Weißwurstkönigin 2015/16?

0 Stanglwirt 2015 26BODENMAIS. Ein turbulentes Jahr liegt (fast) hinter ihrer königlichen Hoheit Steffi I. – der zweiten Bayerischen Weißwurstkönigin. Ein Empfang beim Bayerischen Ministerpräsidenten, ein glamouröser Besuch der VIP Party beim Stanglwirt in Kitzbühl, zahlreiche Messebesuche, Radio- und Fernsehinterviews und kürzlich durfte Steffi I. sogar eine Büste der Weißwurstkönigin enthüllen. Am 20. September endet die Amtszeit der jungen Fränkin. Trotz der vielen Termine wird dieses Jahr sicher unvergesslich für sie bleiben. Ein Fazit hat Stefanie Forster aber bereits gezogen: Sie würde es jederzeit wieder machen!

Es lohnt sich auf jeden Fall für alle jungen Damen aus Bayern, die mindestens 18 und höchstens 35 Jahre alt sein sollten. Ein exklusiv geschneidertes Designer Dirndl von Astrid Söll als Beispiel ist nur ein Preis der der künftigen Königin winkt. Bewerben können sich alle, die das Fleischerhandwerk für ein Jahr repräsentieren wollen bis spätestens 31. Juli 2015. Stefan Einsle, Innungsobermeister der Metzgerinnung ArberLand: „Jedes Jahr erreichen uns sehr viele interessante Bewerbungen, da fällt es uns oft sehr schwer die richtigen Finalistinnen auszuwählen. Natürlich hat eine originelle Bewerbung größere Chancen.“

Wer dann letztendlich die JOSKA-Krone ab September tragen darf bleibt aber der hochkarätigen Jury überlassen. Aus 7 Finalistinnen wird die Königin wieder ausgewählt. Neben Präsentation und Ausstrahlung zählt natürlich auch das Fachwissen über das Bayerische Kulturgut – die Weißwurst.

Die Bestseller- Krimiautorin Rita Falk und Bayern 3 Radiomoderator,Bernhard Fleischmann alias „Fleischi“ werden der Jury vorsitzen.

Steffi I., Astrid Söll, Roswitha Nötzel- Seemann – die Ideengeberin der Weißwurstkönigin, ein Mitglied des Bayerischen Fleischerverbandes und Bodenmais´ Bürgermeister Joli Haller komplettieren das Gremium.

Am Tag der Entscheidung, dem Krönungstag (20. September, ab 11 Uhr), wird der Bodenmaiser Marktplatz den ganzen Tag lang die Bühne für die Krönung sein: Los geht es mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück mit passender musikalischer Unterhaltung. Ab 14 Uhr beginnt dann die eigentliche Wahl. Kabarettist und

Bayern -Urgestein Woife Berger wird den Contest humorvoll, charmant bereits zum dritten Mal moderieren. Welche Aufgaben den Kandidatinnen gestellt werden, bleibt natürlich bis zum Wahltag streng geheim.

Bewerbungsunterlagen und viele Informationen zur Wahl sind auf der Seite http://www.weisswurstkoenigin.de zu finden.

Übrigens: Wo die Weißwurst ist, da darf der Senf natürlich nicht fehlen, daher kreierte die Baumann´s Senf Manufaktur eine spezielle Weißwurstkönigin Senf-Kollektion. Die Weißwurst schlägt hohe Wellen und in der „Wahlheimat“ der Weißwurstkönigin sowieso. Passend zu Bayern und passend zur Bayerischen Gemütlichkeit. Weißwurstseminare, Weißwurststammtische und vieles mehr. Wer Lust auf Bayern hat kommt an Bodenmais nicht vorbei.

http://www.bodenmais.de

Neujahrsempfang Ministerpräsident – Das offizielle Foto


SONY DSCHier das offizielle Bild vom Neujahrsempfang durch Herrn Ministerpräsident Horst Seehofer und Ehefrau in der Münchner Residenz. Wir bedanken uns für die Übersendung des Bildes bei:

 

Neujahrsempfang Seehofer Gross

Foto: rolf poss – nadistrasse 22 – 80809 münchen

Horst Seehofer hat eingeladen


Königin richtet Seehofer schöne Grüße aus

Stefan Einsle und Steffi I. in der Münchner Residenz

Neujahrsempfamg Seehofer 2015 (5)Bodenmais/München: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU)hat mehr als tausend geladene Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang der Staatsregierung begrüßt. Bei dem Defilee in den prächtigen Räumen der Münchner Residenz waren heuer auch der Innugsobermeister der Metzgerinnung ArberLand, Stefan Einsle und die in Bodenmais gewählte Bayerische Weißwurstkönigin Steffi I. dabei.  Neben Kabinettsmitgliedern aus Berlin und München und weiterer Politprominenz waren Gäste aus Wirtschaft, Kultur, Sport und Gesellschaft anwesend. Der Neujahrsempfang ist einer der Höhepunkte des politischen Jahres in Bayern. Stefan Einsle:“ Erstaunlich war an diesem Abend war, welch Interesse bei vielen Gästen unsere Bayerische Weißwurstkönigin geweckt hat.“ Und der Terminmarathon geht nun weiter. Kommendes Wochenende weilt der Innungsobermeister mit Majestät in Berlin auf der Grünen Woche. Am Samstag ein Termin mit MdB Alois Rainer im Deutschen Bundestag. Eine Woche später ist Steffi I. geladener Gast bei der weltgrößten Weißwurstparty beim Stanglwirt in Kitzbühel mit extrem hoher Promidichte. Die Idee aus Zwiesel sorgt also weiter für Furore.

 

Von der Idee aus Zwiesel bis zum Ministerpräsidenten Horst Seehofer


14-11-13 Boarische Late Night Show  23Die Freude war riesengross in Zwiesel und Münchsteinach als die offizielle Einladung des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zum Neujahrsempfang in München bei der Bayerischen Weißwurstkönigin Steffi I. ins Haus flatterte. Die Zwieseler Ideengeber, dieser anfangs belächelten Weißwurstaktion, Roswitha Nötzel Seemann und Albert Fritz (Rosl&Bertl) waren ganz begeistert von der Nachricht aus Franken. „Dieser Termin beim Ministerpräsidenten wird ein erster Höhepunkt im Jahre 2015 für Steffi I. werden. Schön, das unsere damalige Idee nun einen solchen Höhepunkt erfahren darf,“ meinten unisono Rosl&Bertl. Auch die amtierend Bayerische Weißwurstkönig war begeistert. „Ich bin total aufgeregt und jetzt schon nervös, Herrn Ministerpräsidenten und seine Gattin persönlich kennenlernen zu dürfen,“ war das erste Statement von Steffi I. Am 9.Januar 2015 um 19 Uhr wird die Vertreterin des bayerischen Metzgerhandwerks dem Ministerpräsidenten und dessen Ehefrau dann  in der Residenz München gegenüber stehen und sich vorstellen. Somit sorgt eine Zwieseler Idee weiter für Furore. Bereits am 17. Januar folgt ein nächstes Highlight für Steffi I. Dann ist sie zusammen mit dem Innungsobermeister der Metzgerinnung ArberLand Stefan Einsle, Bodenmais Gast beim Staatsempfang der bayerischen Staatsregierung auf der Grünen Woche in Berlin. Auf dieser weltgrößten Verbrauchermesse wird die Königin auch auf den MdB Alois Rainer treffen und sich über das Metzgerhandwerk austauschen.

MP Seehofer Einladung