Weißwurstschule in neuem Ambiente


Weißwurstschule in neuem Ambiente
Bayerisch, edel, modern
Bodenmais. In neuem Ambiente präsentiert sich ab sofort die „Königliche Weißwurstschule Bayerischer Wald“ in der Metzgerei Einsle in Bodenmais. In nur dreiwöchiger Umbauzeit erstrahlt die Weißwurstschule und das Ladengeschäft in der Bahnhofstraße nun bayerisch, edel und modern. Sehr angetan vom gelungen Umbau zeigten sich Staatsminister Bernd Sibler sowie Bürgermeister Joli Haller. Für das wöchentlich stattfindende Weißwurstseminar stehen 40 Plätze zur Verfügung. Dieses Seminar ist nicht nur für Urlaubsgäste, welche in die Welt der Weißwurst eintauchen möchten geeignet, sondern auch für Vereinsausflüge, als Geburtstagsüberraschung oder für Reisegesellschaften. Anmeldung unter 09924-7200.

Advertisements

„So etwas sieht man selten“


„So etwas sieht man selten“
Metzgerei Einsle hat sich gewaltig verändert
Bodenmais: „Ich komme viel herum. Aber so eine Metzgerei habe ich noch nicht gesehen.“ So ein Kunde, der in der neu gestalteten Metzgerei Einsle in Bodenmais, der sich erst einmal ein Weißbier genehmigte, bevor er seinen Einkauf tätigte. Und wirklich. Was Stefan Einsle hier in kürzester Zeit umgewandelt hat, verdient allen Respekt. Viel (massives) Holz, bayerisch edel, funktionell und übersichtlich machen hier den Einkauf zum Erlebnis. Nach nur 4 Wochen Umbauzeit präsentiert sich ein Handwerksbetrieb von seiner neuen Seite. Neben der Metzgerei auch der völlig neu gestaltet Imbiss. Obwohl Imbiss hier der falsche Name ist. Es erinnert eher an ein bayerisches Wirtshaus, wo man gerne sitzen bleibt und sich etwas Gutes aus der Schlemmerküche gönnt. In diesem „Wirtshaus“ werden auch wöchentlich jeden Donnerstag Weißwurstseminare abgehalten und geben diesen Veranstaltungen einen ganz eigenen Rahmen. Die mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnete Metzgerei Einsle hat mit diesem Umbau neue Massstäbe gesetzt.

Hier die Bilder nach dem Umbau